KW 18: Brandstiftung auf Baugelände für Flüchtlingsunterkunft, Senat legt Standorte für Flüchtlingsheime fest, Auto im Zentrum Helle Mitte angezündet

0

Liebe Leser, unbekannte Menschen ohne Verstand haben in der Nacht von Montag zu Dienstag Baumaterialien auf einem eingezäunten Gelände einer geplanten Flüchtlingsunterkunft in unserem Bezirk angezündet. Glücklicherweise entdeckte das Wachpersonal auf dem Baugelände das Feuer und konnte die Feuerwehr alarmieren, die das Feuer schnell löschte. Der S-Bahnhof Mahlsdorf wird noch im kommenden Jahr zum Regionalbahnhof. Der Bau des neuen Regionalbahnsteigs beginnt im Frühsommer 2017 und soll inklusive aller weiteren zu bauenden Anlagen in sechs Monaten fertig sein. Außerdem startet das 17. Biesdorfer Blütenfest am Vatertag mit stimmungsvoller böhmischer Blasmusik in ein erlebnisreiches Wochenende. Viel Spaß beim Lesen!

\ MARZAHN-HELLERSDORF AKTUELL /

Brandstiftung auf Baugelände für Flüchtlingsunterkunft: In der Nacht von Montag zu Dienstag haben Unbekannte Baumaterialien auf einem eingezäunten Gelände einer geplanten Flüchtlingsunterkunft angezündet. Offenbar brannten mehrere dort gelagerte Plastikrohre. Menschen wurden nicht verletzt. Neben dem Gelände in der Rudolf-Leonhard-Straße befindet sich bereits eine bewohnte Unterkunft für Flüchtlinge, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das betroffene Gelände wird derzeit für den Bau eines Containerdorfes vorbereitet. Das Wachpersonal auf dem Baugelände entdeckte das Feuer in der Nacht auf Dienstag jedoch rechtzeitig. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, weshalb es zu keinem größeren Schaden kam.
berliner-zeitung.de

Senat legt Standorte für Flüchtlingsheime fest: Die beiden Containerdörfer werden auf Grundstücken an der Zossener Straße und am Frankenholzer Weg errichtet. In ihnen können jeweils bis zu 500 Menschen wohnen. Die Container an der Zossener Straße 138 in Hellersdorf sollen schon im Juni stehen. Ob nördlich des Frankenholzer Weges am Blumberger Damm das zweite Heim entsteht, ist noch nicht sicher. Außer den beiden Containerdörfern werden fünf Modulare Unterkünfte für Flüchtling (MUF) errichtet. Sie sind im Grunde normierte Plattenbauten für rund 450 Personen. An den beiden MUFs an der Paul-Schwenk-Straße und der Bitterfelder Straße 16 wird bereits gebaut. Sie sollen spätestens Ende 2016 fertig sein. Vom Senat bestätigt sind auch die beiden MUF-Standorte neben der Albert-Kuntz-Straße 41 und an der Rudolf-Leonhard-Straße 13.
berliner-woche.de

Auto im Zentrum Helle Mitte angezündet: In Hellersdorf ist am Donnerstagabend ein Auto in der Tiefgarage des Einkaufszentrums Helle Mitte in Brand geraten. Feuerwehr und Polizei evakuierten am Donnerstagabend das in dem Gebäudekomplex an der Kurt-Weill-Gasse untergebrachte Kino sowie ein Hotel und mehrere Lokale. Die Feuerwehr rückte mit etwa 40 Einsatzkräften an und brachte den Brand rasch unter Kontrolle. Ein Autofahrer hatte bei der Einfahrt in die Tiefgarage das Feuer an einem geparkten Smart Cabrio bemerkt und die Feuerwehr alarmiert. Der entstandene Schaden geht weit über das zerstörte Auto hinaus.
morgenpost.de

Anzeige
Auch das beste Produkt kann Unterstützung gebrauchen und muss richtig präsentiert werden. Mit unseren Hostessen und Promotern erhalten Sie professionellen Service auf Ihren Veranstaltungen!
yourfair.eu, contact@yourfair.eu

Regionalbahnhof Mahlsdorf soll schon Ende 2017 fertig sein: Der S-Bahnhof Mahlsdorf wird noch im kommenden Jahr zum Regionalbahnhof. Der Bau des neuen Regionalbahnsteigs beginnt im Frühsommer 2017 und soll inklusive aller weiteren zu bauenden Anlagen in sechs Monaten fertig sein. Der Regionalbahnsteig wird rund 140 Meter lang und ist über eine eigene Treppe erreichbar. Auch ein Fahrstuhl ist vorgesehen, um Behinderten einen leichten Zugang zu ermöglichen. Die Baumaßnahmen werden rund zwei Millionen Euro kosten.
berliner-woche.de

Hönower Straße: Zwischen Am Lupinenfeld und Lübzer Straße abwechselnd nur eine Spur inforadio.de
Blumberger Damm: In Höhe Gärten der Welt Sperrung einer Spur in Richtung B1/B5, bis 29. April inforadio.de
Zimmermannstraße: Vollsperrung zwischen An der Wuhle und Fortunaallee inforadio.de

\ SPORT /

Fahrradfahren durch den Bezirk: Der Allgemeinde Deutsche Fahrrad-Club veranstaltet am 8. Mai von 14 bis 17 Uhr eine Kieztour durch den Bezirk. Diese führt auf den Spuren bedeutender Persönlichkeiten zu Alltags- und Ausflugszielen. Die Strecke verläuft vom Helene-Weigel-Platz durch Marzahn sowie Biesdorf bis Mahlsdorf und endet an der Alten Börse Marzahn. Das Tempo ist familienfreundlich, sodass auch Kinder mitgenommen werden können. In den rund drei Stunden werden etwa 20 Kilometer zurückgelegt. Treffpunkt am Rathaus Marzahn.
berliner-woche.de

Anzeige
Ruhe, Weite, Erholung pur… im Landhotel NAKUK an der friesischen Nordseeküste. Umgeben von Wiesen und Feldern, unweit von Strand und Meer entfernt, können Sie hier im NAKUK so richtig die Seele baumeln lassen. Fünfzehn Zimmer und Suiten umfasst der ehemalige Bauernhof, der inzwischen ein komfortables Landhotel beherbergt. Neben unserer frischen Küche, grosszügigen Zimmern und unserem Wellnessbereich und Naturgrundstück ist es vor allem die Möglichkeit, einfach abzuschalten und die Ruhe zu genießen, die die Gäste am NAKUK so schätzen.
nakuk.de

\ STADTLEBEN /

Biesdorfer Blütenfest: Mit stimmungsvoller böhmischer Blasmusik und anderen schwungvollen Weisen startet das 17. Biesdorfer Blütenfest am Vatertag, 5. Mai, um 10 Uhr in ein erlebnisreiches Wochenende. Bis zum Muttertag am Sonntag, 8. Mai, erwarten die Besucher aus Nah und Fern im zauberhaften Biesdorfer Schlosspark Stimmung und Unterhaltung pur. Beste Unterhaltung erwartet die Besucher beim viertägigen Fest auf der Parkbühne, der Festwiese und der Bühne am Teehaus. Jede Menge Musik, Show und ein vielfältiges und attraktives Kinderprogramm werden geboten.
xn--biesdorfer-bltenfest-1ec.de

Sefora Nelson in der Biesdorfer Gnadenkirche: Am 7. Mai gastiert die Musikerin Sefora Nelson um 18 Uhr in der Biesdorfer Gnadenkirche, um ihr neues Album „Glück“ auf ihrer Tour vorzustellen. Ein besonderes Konzert erwartet die Besucher, wenn die Musikerin am Klavier in kleiner Besetzung – nur begleitet von Cello und Violine – ihre neuen und bekannten Lieder präsentiert. Sefora Nelson stammt aus einer italo-deutschen Großfamilie. Mit 19 Jahren zieht es sie in die USA und später nach Frankreich, um dort Gesang und Theologie zu studieren. Diese Verbindung ist charakteristisch für ihre Lieder geworden, in denen sie aus ihrem Leben erzählt. Gemeinsam mit ihren Background-Gruppen gehört sie aktuell zu den gefragtesten deutschsprachigen Chansoniers.
berlin.de

„I´m not afraid of anything!“ Porträts of young Europeans: Seit vielen Jahren porträtiert der Berliner Fotograf Edgar Zippel junge Menschen in ganz Europa und schuf so ein einzigartiges Bild einer Generation am Anfang des 21. Jahrhunderts. Die Ausstellung in der Galerie M zeigt 80 analog fotografierte Porträts aus den verschiedenen europäischen Ländern, die letzten Porträts entstanden in Berlin, vorrangig im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf. Viele der Fotografien spiegeln die Veränderungen im heutigen Europa. Die meisten jungen Menschen wurden in ihren Heimatländern, ihrem Heimatort fotografiert, dir neueren Porträts zeigen nach Europa Geflüchtete in ihren Ankunftsländern.
kultur-marzahn-hellersdorf.de

Kunst aus dem Kiez für den Kiez: Das Kulturhochhaus startet die Ausstellungsreihe „Nachbarschaftskunst“. Zum Auftakt zeigt die Hobbykünstlerin Nina Gauss unter dem Titel „Seide, Schere und Papier…“ 22 Arbeiten. Die 79-Jährige Russlanddeutsche beschäftigt sich von Kindheitstagen an mit dem Scherenschnitt. Sie arbeitete als Grundschullehrerin und kam erst im Rentenalter nach Deutschland, wo sie mit der Seidenmalerei begann.
berliner-woche.de

Führung: Natur für Senioren am 4. Mai um 11 Uhr im Britzer Garten gruen-berlin.de
Vortrag: „Baumblüte in Biesdorf“ am 9. Mai um 18 Uhr im Stadtteilzentrum Biesdorf berlin.de
Lesung und Gespräch: „Erfahrungen eines Russlanddeutschen“ am 4. Mai um 19 Uhr im Tschechow-Theater kulturring.org
Konzert: Deutschrockstunde am 7. Mai um 15:15 Uhr in der Biesdorfer Parkbühne biesdorfer-parkbuehne.de

Wir wünschen Ihnen viel Energie für die kommenden sieben Tage und wenn es etwas zu kommentieren gibt, bitte auf marzahn-hellersdorf-journal.de erledigen.

Kommentar verfassen