KW 20: Hund verjagt Räuber, Arbeiten in der Marzahner Promenade gehen weiter, Schwangere nach Unfall im Krankenhaus

0

Liebe Leser, dem Hund „Pico“ ist es zu verdanken, dass zwei mit Sturmhauben maskierte Männer in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch die Flucht ergriffen. Die beiden haben die Absicht gehabt eine Bar zu überfallen, doch der sechsjährige Rüde der Wirtin bellte, bis die Kriminellen auf dem Absatz kehrt machten und verschwanden. Die Berlin Bullets laden Football-Interessierte zum Probetraining auf dem Sportplatz an der Cecilienstraße 80 ein. Außerdem erstrahlen am 21. Mai anlässlich Buddhas Geburtstag bei dem alten koreanischen Lotuslaternenfest rund um den koreanischen „Seouler Garten“ zahlreiche bunte Laternen und erhellen so den Himmel über der außergewöhnlichen Gartenlandschaft. Viel Spaß beim Lesen!

\ MARZAHN-HELLERSDORF AKTUELL /

Hund verjagt Räuber: Das Hundebellen eines kleinen Mischlings hat in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch einen Raub in einer Bar verhindert. Wie die Polizei auf Facebook schrieb, betraten zwei mit Sturmhauben maskierte Männer die Bar durch den Haupteingang. Einer der Täter drohte dabei mit einer Waffe. Das gefiel dem sechsjährigen Rüden der Wirtin offenbar gar nicht. „Pico“ begann lautstark zu bellen, woraufhin die Verdächtigen flüchteten. Alarmierte Polizisten suchten noch erfolglos in der nahen Umgebung nach den Räubern.
morgenpost.de

Arbeiten in der Marzahner Promenade gehen weiter: Mit der Neugestaltung des Platzes vor dem Mosaik „Arbeit für das Glück des Menschen“ gehen sie aber in ihre letzte Etappe. Die Berliner Wasserbetriebe verlegen hier Wasser- und Abwasserrohre neu. Anschließend wird der Platz durch das Bezirksamt neu gestaltet. Das schließt auch die Neubepflanzung der anliegenden Grünflächen ein. Sie sollen spätestens bis Ende dieses Jahres beendet sein. Die weiteren Arbeiten gehen bis Ende 2017.  Die Arbeiten  wurden dadurch möglich, dass dem Bezirk 2008 im Rahmen des Landeswettbewerbs „Aktive Zentren“ hierfür Fördermittel zugesprochen wurden. Seitdem wurden rund 9,7 Millionen Euro verbaut.
berliner-woche.de

Schwangere nach Unfall im Krankenhaus: In der Nacht von Sonntag zu Montag musste eine 29 Jahre alte schwangere Frau nach einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Blumberger Damm und Rapsweg in Marzahn zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht werden. Sie war Beifahrerin in einem Ford, der mit dem Mercedes eines 65-Jährigen zusammengestoßen war. Die Fahrer der beiden beteiligten Autos blieben unverletzt.
morgenpost.de

Anzeige
Lecker Wir zeigen Ihnen gerne, wie Sie frische und gute Mahlzeiten zubereiten. Unsere Kochvideos bringen jeden zum Kochen: bei Youtube im Kanal cook-it-clever. Die smarten Rezepte dazu gibt es hier.
cook-it-clever.de

Kienberg erst 2018 wieder öffentlich zugänglich: Der Kienberg wird spätestens bis zum 31. März 2018 wieder öffentlich zugänglich sein. Das erklärte IGA-Geschäftsführer Christoph Schmidt auf Anfrage des Bezirksamtes in einem Brief. Dieses war mit der Anfrage einem Beschluss der Bezirksverordnetenversammlung gefolgt, die Klarheit in dieser Frage haben wollte. Am Kienberg wurden Ende 2014 Bauzäune aufgestellt, um ihn für die IGA 2017 herzurichten. Während der internationalen Gartenausstellung vom Frühjahr bis zum Herbst wird er Teil des Ausstellungsgeländes sein und ist dann nur mit der IGA-Eintrittskarte zu betreten. Danach wird es noch rund ein halbes Jahr dauern, bis der hierzu noch zu errichtende Zaun wieder abgebaut ist und alle Wege am Kienberg ohne Eintritt wieder zu betreten sind.
berliner-woche.de

Hönower Straße: Zwischen Am Lupinenfeld und Lübzer Straße abwechselnd nur eine Spur inforadio.de
Blumberger Damm: In Höhe Gärten der Welt Sperrung einer Spur in Richtung B1/B5, bis 29. April inforadio.de
Zimmermannstraße: Vollsperrung zwischen An der Wuhle und Fortunaallee inforadio.de

\ SPORT /

Probetraining bei den Berlin Bullets: American Football wird auch in Deutschland immer beliebter. Die Berlin Bullets sind die Football-Abteilung des 1. VfL Fortuna Marzahn. Der Verein bietet als einziger in den Berliner Ostbezirken die Möglichkeit, regulär diese Sportart zu betreiben. Wer Interesse hat, kann sich seit Saisonbeginn wieder beim Training der Bullets auf dem Sportplatz an der Cecilienstraße 80 über American Football informieren, beim Einüben von Spielzügen zuschauen und mitmachen. Schutzkleidung wie Helme stellt der Verein zur Verfügung.
berliner-woche.de

\ ZAHL DER WOCHE /

34.000.000 Euro betragen die Kosten für die Sanierungen der Hallen und Sportflächen im Bezirk.
abendblatt-berlin.de

Anzeige
Regional wachsen – jetzt auf DVD! Der Dokumentarfilm „Regional wachsen – Reise durch eine neue Landwirtschaft“ berichtet exemplarisch für den Raum Berlin/Brandenburg über die Produktion von Lebensmitteln, deckt Missstände auf und zeigt Alternativen für umweltbewusste Konsumenten.
regionalwachsen.de

\ STADTLEBEN /

Lotuslaternenfest: Tausende von Kerzen könne man am Licht einer Kerze anzünden, ohne dass ihr Licht schwächer werde, sagte einst Buddha. Anlässlich seines Geburtstages erstrahlen am 21. Mai bei diesem alten koreanischen Fest rund um den koreanischen „Seouler Garten“ zahlreiche bunte Laternen und erhellen so den Himmel über der außergewöhnlichen Gartenlandschaft. Traditionelle Darbietungen aus Tanz und Musik sorgen an diesem Abend für die richtige Stimmung und nehmen Sie mit auf eine Reise nach Asien. Den Höhepunkt bildet der funkelnde Laternenumzug quer durch die Gärten der Welt. Beginn ist um 18 Uhr.
gruen-berlin.de

Lied-Kabarett mit der Gruppe MTS: MTS – das steht für makaber, taktlos, aber sauber. Am 22. Mai zeigen sie um 18 Uhr auf der Alten Börse Marzahn ihr aktuelles Programm „Betreutes Singen“. 2016 wird MTS 43 Jahre und deren Gründer, Texter und Sänger Thomas Schmitt 65 Jahre alt. Doch der will noch lange nicht von der Bühne abtreten. Nur gut, daß ihm dabei ein Jüngerer zur Seite steht! Sein langjähriger musikalischer Begleiter, der Gitarrist und Pianist Frank Sültemeyer sorgt weiterhin für frischen Wind. Somit ist sichergestellt, daß neben ein paar unverzichtbaren Klassikern auch immer wieder neue Lieder, Scherze und Verse erklingen.
alte-boerse-marzahn.de

Konzert zum Chor-Jubiläum: Der Berliner A-Cappella-Chor feiert sein 35. Jubiläum und gibt aus diesem Anlass am 21.Mai um 17 Uhr in der Dorfkirche Marzahn ein Konzert. Heimat des Chores ist das Stadtteilzentrum Marzahn-Mitte, wo geprobt wird. Zum Repertoire des Chores gehören weltliche und geistliche Lieder von Schütz bis Brahms sowie deutsche und internationale Volkslieder. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
berliner-woche.de

Festival: „Power-blues-Park“ am 20. und 21. Mai ab 18 und 17 Uhr in der Biesdorfer Parkbühne biesdorfer-parkbuehne.de
Live-Musik: Hey Jetman am 21. Mai um 19 Uhr in der Braustube Marzahn alte-boerse-marzahn.de
Baustellenführung: über das IGA-Gelände am 19. Mai um 16 Uhr in den Gärten der Welt berliner-woche.de
Konzert: Johhny Clark & The Outlaws am 20. Mai um 22:45 Uhr in der Kiste kiste.net

Wir wünschen Ihnen viel Energie für die kommenden sieben Tage und wenn es etwas zu kommentieren gibt, bitte auf marzahn-hellersdorf-journal.de erledigen.

Kommentar verfassen