KW 25: „Politik isst Wurst“ abgesagt, Kinderarmut in Marzahn, BSV Eintracht Mahlsdorf II gewinnt im Derby gegen Türkiyemspor

0

Liebe Leser, die politische Informationsveranstaltung für junge Menschen „Politik isst Wurst“ wurde abgesagt, weil sich die Organisatoren von Extremisten unter Druck gesetzt fühlten. Eine Plattform des Dialogs zwischen Politikern und Bürgern ist somit mundtot gemacht worden, weil Betonköpfe freien Austausch nicht aushalten können. Ein klarer Verlust für die Demokratie. Viel Spaß beim Lesen!

\ MARZAHN-HELLERSDORF AKTUELL /

„Politik isst Wurst“ wurde abgesagt. Mit der Veranstaltungsreihe hatte der Marzahn-Hellersdorfer Jugendhilfeträger Roter Baum schon zur Berlin-Wahl ein interessantes Format entwickelt. Vor der Bundestagswahl sollte es nun eine Neuauflage geben. Mit einem Facebook-Eintrag haben die Initiatoren die komplette Reihe nun jedoch kurzfristig abgesagt – weil sie sich von Rechts und Links unter Druck gesetzt fühlten. tagesspiegel.defacebook.com/PolitikisstWurst

Kinderarmut in Marzahn. Reporterin Silvia Perdon stellt dem „sperrigen Wort“ Kinderarmut mit dem Portrait einer alleinerziehenden Mutter und ihren drei Töchtern aus Marzahn-Nord ein Alexandra Densch und Lucy, Leny und Laceyin einem Sechsgeschosser am Glambecker Ring. Kinder aus armen Familien haben statistisch schlechtere Noten, schaffen seltener das Abitur und rutschen eher in Kriminalität oder die Drogenszene ab. Der Berliner Senat will diesen Kreislauf künftig stärker durchbrechen. Am Donnerstag hat eine neue Landeskommission zur Bekämpfung von Kinderarmut ihre Arbeit aufgenommen. berliner-zeitung.de

Weiher ohne Wasser: Planungsbüro schlägt Einleitung von Regenwasser vor. Seit zwei Jahren wird in Hellersdorf über die Entwicklung in der Weiherkette als Naherholungsgebiet diskutiert. Zwei große Probleme stehen dabei im Mittelpunkt: 1. Das Grünflächenamt ist nicht in der Lage, die Flächen regelmäßig zu pflegen. Und 2. Der Weiher trocknet aus. Alle Seen in der Weiherkette werden vom Grundwasser aus dem Barnim und vom Regenwasser gefüllt. Der Beerenpfuhl ist bereits komplett ausgetrocknet. Prof. Sieker unterbreitete nun den Vorschlag, die Regenwasserleitung in der Zerbster Straße zu kappen und das Wasser über eine Schilfkläranlage in den Pfuhl zu leiten. Auch das Regenwasser von der Landsberger Chaussee soll für einen besseren Wasserhaushalt sorgen. berliner-woche.de

Bockwindmühle betreibt historisches Mahlwerk. An der Bockwindmühle, Alt-Marzahn 63, ist jetzt ein historischer Kollergang in Betrieb. morgenpost.de

Fall Lisa vor Gericht. Ein 24-Jähriger muss sich jetzt vor Gericht verantwortet, weil er mit der 13-Jährigen sexuellen Kontakt gehabt haben soll. Das Mädchen hatte 2016 für Aufgregung gesorgt, als sie auf dem Weg zur Schule verschwunden war und am nächsten Tag behauptet, von „drei Südländern“ vergewaltigt worden zu sein.  Es kam zu Protesten gegen Geflüchtete, insbesondere unter Russlanddeutschen, selbst der russische Außenminister Sergej Lawrow mischte sich ein, warf deutschen Behörden Vertuschung vor. Es stellte sich heraus, dass die Geschichte erfunden und Lisa bei einem Freund untergetauchtwar. In dem nun verhandelten Fall geht es um den sexuellen Kontakt zu einem anderen Mann. tagesspiegel.de

Sachbeschädigung an zukünftiger Flüchtlingsunterkunft. Unbekannte haben fünf Fenster einer noch im Bau befindlichen Flüchtlingsunterkunft in Marzahn beschädigt. Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma alarmierten am Freitag gegen 10.30 Uhr die Polizei in die Rudolf-Leonard-Straße, nachdem sie die Beschädigungen entdeckt hatten. Personen wurden nicht verletzt, die Unterkunft ist derzeit noch nicht bewohnt. Nach den bisherigen Erkenntnissen ist eine politische Tatmotivation nicht auszuschließen. Daher hat der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes die Ermittlungen übernommen.

berlin.de/polizei\ SPORT /

BSV Eintracht Mahlsdorf II gewinnt im Derby gegen Türkiyemspor. Der Verein aus Friedrichshain-Kreuzberg  verlor am Samstag mit 1:3 gegen die Zweitvertretung von BSV Eintracht Mahlsdorf. Die Marzahner waren bereits als Favorit in das Spiel gegangen. Das Hinspiel Eintracht Mahlsdorf II allerdings verloren. Alle vier Tore waren in der 2. Halbzeit erzielt worden. Nach dem diesem letzten Spiel der Saison kann BSV Eintracht Mahlsdorf II den Meistertitel der Landesliga Berlin Staffel 1 feiern. morgenpost.de

\ ZAHL DER WOCHE /

310 Vorgänge wegen illegalen Zigarettenhandels registrierte die Behörde in Marzahn-Hellersdorf im Jahr 2016. Damit ist MaHe der Bezirk mit den meisten Fällen von Zigarettenschmuggel in Berlin. morgenpost.de

\ STADTLEBEN /

Kinderoper in der Philharmonie. Kinder und Jugendliche aus ganz Berlin singen in Andres Normans Kinderoper „Zum Mond und zurück“ mit, unter der Leitung von Sir Simon Rattle. Kritiker Frederik Hanssen hatte einen Wow-Erlebnis, als „300 Mitwirkende die Bühne fluten“, im Bemühen den 1902 entstandenen Stummfilm „Die Reise zum Mond“ als Oper für Kinder zu inszenieren. Das entsprechend junge Publikum indes „interessierte sich nur peripher für die cineastische Rarität, machte lieber Quatsch, warf mit Popcorn und Zuckerwatte.“ tagesspiegel.de

Aktions- und Präventionstag der Polizeidirektion 6. Am Sonntag, den 25. Juni 2017 lädt die Polizeidirektion 6 zum 11. Aktions- und Präventionstag ein. In der Zeit von 10:00 bis 17:00 Uhr stehen allen Bürgerinnen und Bürgern die Tore zum Polizeigelände in der Cecilienstraße 92 in Berlin-Marzahn offen, die dabei einen Blick hinter die Kulissen der Polizeiarbeit werfen und sich zu Themen der Kriminal- und Verkehrsunfallprävention beraten lassen können. berlin.de

Marzahner Konzertgespräche: Georges Bizet und seine Opern. Ein musikalischen Vortrag von Benjamin Wäntig über Georges Bizet und seine Opern. Der Ruhm von Georges Bizet beruht im Allgemeinen auf dem Welterfolg seiner Oper „Carmen“. Diese gehört gegenwärtig zu den international am häufigsten aufgeführten Opern. Kaum bekannt aber sind Bizets Werke „Die Perlenfischer“ oder „Djamileh“, die nur ab und an auf den Spielplänen deutscher Opernhäuser auftauchen. Mittwoch, 221. Juni, 19 Uhr in der Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“.  berlin.de

Ausstellungseröffnung: Alchyemie der Natur. Fotografien von Werner Hiersekorn. Dienstag, 20. Juni, 17 Uhr im im Vierseithof der „MITTENDRIN in Brandenburg gGmbH“, Dorfstraße 41, 15366 Hoppegarten OT Hönow. berlin.de
Stadtteilfest Hellersdorf im SOS-Familienzentrum. Am Samstag, den 24. Juni 2017, 13.00 bis 19:00 Uhr feiern Vereine und Einrichtungen in Hellersdorf wie jedes Jahr das Stadtteilfest. berlin.de
Ausstellungseröffnung: „Entartete“ Kunst – ein Metaxyum. Eine Präsentation der W.A.S (World Anonymous Society). Sonntag, 25. Juni, 18 Uhr, Galerie M. facebook.com/events

Outro. Wenn es was zu kommentieren gibt, bitte auf marzahn-hellersdorf.de erledigen.

„Ich war sehr glücklich, als ich an diese Schule kam.“
Schülerin einer Willkonensklasse am Melanchton-Gymnasium in Hellersdorf.
morgenpost.de

Kommentar verfassen