KW 32: Nazis verteilen gefälschte Plakate, besser: Miteinander in Vielfalt, die Autotür des Sturzes

0

Liebe Leser, Fahrradfahrer leben gefährlich in Berlin. Es vergeht keine Woche, ohne einen weiteren Fahrradunfall, zumeist mit schweren Folgen für die Radler. Radwege sind teilweise in schlechtem Zustand, zwingen Fahrradfahrer, zwischen geparkten und dahinrasenden Autos einen schmalen Streifen zu befahren. Wenn sich dann eine Autotür öffnet, ist eine Kollision praktisch nicht mehr abzuwenden. Radfahrer müssen deshalb besonders gewissenhaft am Straßenverkehr teilnehmen. Denn sie sind die ersten, die schwere, sogar tödliche Verletzungen davontragen. Passen Sie auf sich auf! Viel Spaß beim Lesen! 

\ MARZAHN-HELLERSDORF AKTUELL /

Nazis verteilen „Fahndungsplakate“ in Hellersdorf. Hitlers Stellvertreter Rudolf Hess hat sich nach 46 Jahren Haft auf dem Gefängnisgelände in Spandau erhängt. Rechtsextreme Verschwörungstheoretiker akzeptieren diese Darstellung nicht und fantasieren von „Engländern“, die den „Rentner“ „ermordeten“. Nächste Woche jährt sich der Todestag des Verbrechers zum 30. Mal. Aus diesem Anlass verteilten Nazis jetzt „Fahndungsplakate“, auf denen die „Polizei“ nach „Hinweisen“ zu den „Mördern“ von Hess fragt. Besonders perfide: Beim Entfernen der DIN-A4-Blätter besteht Verletzungsgefahr, weil zum Teil Rasierklingen und Glassplittern mit verklebt wurden. bz-berlin.derbb-online.de/

Neuen weitere Bahnhöfe werden unter Denkmalschutz gestellt. Bereits die Hälfte der 170 U-Bahn-Stationen stehen unter Denkmalschutz. Nun kommen noch weitere Stationen aus dem Osten der Stadt dazu dazu, also auch Stops in Marzahn-Hellersdorf. Unter Denkmalschutz werden die Bahnhöfe Tierpark, Biesdorf Süd, Elsterwerdaer Platz, Wuhletal, Kaulsdorf Nord, Cottbusser Platz, Hellersdorf, Louis-Lewin-Straße und Hönow gestellt. berliner-kurier.de

Nachbarschaftsfest „Miteinander in Vielfalt“. Ende September soll ein buntes Fest für neue und alte Nachbarn des Bezirks steigen. Wer Lust hat, seine Arbeit oder Projekte mit Geflüchteten vorzustellen, kann sich bis Dienstag, den 15. August anmelden. berlin.de

Kinder angegriffen. Ein 14-Jähriger hat am Montag zwei neunjährige Kinder mit Pfefferspray verletzt. Die Zwillinge standen wohl ungünstig, denn der Jugendliche soll auf niemanden gezielt haben, als er gegen 18 Uhr sein „Tierabwehrspray“ auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofes Mahlsdorf in Richtung der Gleise versprühte. War wohl ein Funktionstest. focus.de

Vater missbrauch eigene Tochter: Vier Jahre Haft. Der Mann aus Hellersdorf, hatte gestanden, seine Tochter im Zeitraum von 2009 bis Mai 2012 nackt fotografiert und teilweise stranguliert zu haben. Durch seine vollumfängliche Aussage habe er dem Kind erspart, selbst vor Gericht aussagen zu müssen, was sich strafmildernd auswirkte. Der Angeklagte hatte angegeben, die Fassung verloren zu haben, als seine Frau ihn verließ. Die Tochter lebte bei ihrem nun verurteilten Vater und war elf Jahre alt, als ihr Martyrium begann. morgenpost.de

Fahrradunfall: Die Autotür des Sturzes. Immer wieder kommt es zu Unfällen auf dem Fahrradstreifen, weil unvemittelt Autotüren geöffnet werden. So auch am Sonntag in Biesdorf. Laut Zeugenaussagen soll ein soll eine 40-Jährige die Beifahrertür eines auf dem Gehweg geparkten, rechtsgelenkten Autos unvermittelt geöffnet haben. Eine 31-jährige Fahrradfahrerin stieß gegen die Tür und stürzte. Ein hinter ihr fahrender 37-Jähriger musste stark abbremsen, verlor die Kontrolle über sein Zweirad und geriet gegen einen parallel fahrenden Pkw. Nur durch ein Ausweichmanöver des 41-jährigen VW-Fahrers konnte ein Zusammenstoß mit der am Boden liegenden Gestürzten verhindert werden. Die Frau kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Der 37-Jährige wurde nicht verletzt. tagesspiegel.de

\ SPORT /

„Fette-Reifen-Rennen“: Jetzt für das Kinder-Radrennen anmelden! Am 27. August veranstaltet der RadClub Deutschland ein “Fette-Reifen-Rennen” für alle Kinder im Alter von 8 bis 12 Jahren. Start und Ziel ist in der Landsberger Chaussee, Ecke Teupitzer Straße. Gestartet wird in den Altersklassen 8 bis 9 Jahre, 10 bis 11 Jahre und 12 Jahre. Die schnellsten Fahrerinnen und Fahrer erwartet eine Menge von Sachpreisen und Urkunden. Anmeldung unter:kidstourberlin@t-online.de. berlin.de

Lisa Unruh: Deutschland bekannteste Bogenschützin. Vor einem Jahr holte die Schützin aus. Hellersdorf Silber bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro. Ein Portrait der Sportlerin erschien nun beim rbb. rbb-online.de

\ ZAHL DER WOCHE /

110 Kindertagesstätten gibt es mittlerweile in Marzahn-Hellersdorf. Die jüngste Einrichtung wurde am Dienstag, dem 1. August in Biesdorf eröffnet. berlin.de

\ STADTLEBEN /

Lebensqualität: MaHe rüstet auf. Möglich macht der das Bundesprogramm Stadtumbau Ost, dessen zur Verfügung gestellte Mittel der Bezirk insbesondere in Schulen und das Wohnumfeld von Großsiedlungen investiert. Im jahr 2016 gab der Marzahn-Hellersdorf rund sieben Millionen Euro aus Mitteln des Bundesprogramm aus. Dadurch erhöhte sich die Summe der seit 2002getätigten Investitionen laut einem Bericht des Bezirksamts auf rund 141 Millionen Euro. Einen Investitionsschwerpunkt bildete im letzten Jahr die Internationale Gartenausstellung. Auch in Zukunft soll die Infrastruktur des Bezirks ausgebaut werden. berliner-woche.de

IGA vor Ort – Sommerkonzert mit Bernard Mayo. Afro Pop, Dance, traditionelle afrikanische Songs und Kunstaktion, Moderation: Alina Martirosjan-Pätzold. Freitag, 11. August, 19 Uhr im Garten des Kulturforums. kulturring.orgfacebook.com/events

Wir wünschen Ihnen eine gute Woche! Wenn es was zu kommentieren gibt, bitte auf marzahn-hellersdorf.de erledigen.

Die Bahnhöfe haben verkehrsgeschichtliche Bedeutung als Teil der einzigen zu DDR-Zeiten gebauten U-Bahnstrecke der Deutschen Demokratischen Republik
Kulturstaatssekretär Torsten Wöhlert zur Entscheidung, U-Bahn-Stationen entlang der U5 unter Denkmalschutz zu stellen. Ästhetische Überlegungen gab es wohl also nicht…
berliner-kurier.de

Kommentar verfassen